Cyclehack Essen

Aus VeloWikiRuhr
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gemeinsam mit VeloCityRuhr organisiert WissenSchaffenWandeln am 23. April 2016 den ersten Cyclehack in Essen. Was im IT-Bereich schon lange gang und gäbe ist, findet man im Bereich Fahrrad bislang nur selten. Ziel des Cyclhacks ist es, bestehende Herausforderungen rund ums Velo kurz zu beleuchten und schließlich konkrete Lösungsansätze zu entwickeln und direkt vor Ort oder aber im Nachgang umzusetzen.

Rahmeninfos


Ziele

Hacks oder Hackathons haben keine feste Regeln. Als überschneidende Eigenschaft kann man jedoch festhalten, dass nicht nur Ideen, Themen vorgetragen und diskutiert werden, wie etwa bei Konferenzen oder Unkonferenzen, sondern auch vor Ort an konkreten Lösungen gearbeitet wird. Da wir in Essen für die erste Veranstaltung keine voll ausgestattete Werkstatt zur Verfügung haben, werden einige Ideen erst im Nachgang umgesetzt werden können. Ziel von VeloCityRuhr und WissenSchaffenWandeln ist es allerdings, alle entstehenden Projekte zu dokumentieren und im Nachgang zu begleiten. Bildet sich etwa eine Gruppe, um ein Video zu erstellen, kann während des Cyclehacks das Drehbuch geschrieben werden.


Ablauf

  1. Bewerbung der Veranstaltung: 11.03.-23.04.2016
  2. Sammeln von Ideen
    • siehe und ergänze dazu nachfolgenden Abschnitt: 11.03.-23.04.2016
    • alle Ideen sind erlaubt,
    • viele kleine Ideen bewirken in der Summe großes
    • eine megalomane Idee kann durch viele realisiert werden, je nach Art ist die Idee ggf. in Realisierungsphasen zu gliedern
  3. Cyclehack Essen: 23.04.2016
    1. Vorstellung des Ablaufs im Plenum
    2. Vorstellung der Ideen im Plenum
    3. Bewertung der Ideen nach Interesse, Bildung von Arbeitsgruppen
    4. parallele Arbeitsphase(n) im Action Café Format (Anzahl der Gruppen abhängig von Anzahl der Teilnehmer und Ideen)
    5. Vorstellung der Ergebnisse im Plenum
  4. Fortführung der Arbeitsgruppen über Wochen und Monate hinweg (in Abhängigkeit der zu realisierenden Idee)
    • parallele Begleitung, Unterstützung, Dokumentation durch WissenSchaffenWandeln und VeloCityRuhr
  5. Vorstellung der umgesetzten Ideen in konkrete Ergebnisse (je nach Umfang auf einer gemeinsamen oder mehreren individuellen Veranstaltung)
  6. eat, sleep, repeat


Themen-/Ideensammlung

  • Radkultur
    • Masterplan Radkultur, der nachfolgende Punkte integriert und Lücken schließt, um Radfahren alltäglich zu machen
  • Politik
    • Volksentscheid Fahrrad, nach Vorbild in Berlin
    • effektivere Lobbyarbeit
    • Manifest (flächendeckend Tempo 30, Fahrradstraßen, Abstellanlagen, Verleihsysteme, Anti-Unfall-Kampagnen)
  • Infrastruktur
    • Radschnellweg
    • Radring um die Innenstadt
    • Nord-Sud-Verbindung
    • Masterplan Radverkehr Essen (Planung und Umsetzung) (ADFC, Verwaltung)
      • Hauptrouten
      • Nebenrouten
    • Abstellanlagen/Parken
  • Verkehrsberuhigung
    • MIV-beruhigte Rü
  • Veranstaltungen
    • weitere Cyclehacks, ggf. mit eingegrenzten Themen, wie Schrauben/Schweißen
    • Bike Kill Essen
    • Forum Freie Lastenräder
    • Ausrüstung für Veranstaltungen
    • Lange Nacht der Fahrradläden in Essen
    • E-Bike-Festival
    • Cargo-Bike-Festival
    • Radtouren
    • Picknick
    • Radrennen mit unterschiedlichen Rädern (Slowrace, Klapprad, Rennrad, Lastenrad) und Zielgruppen (Jedermann bis Profi)
    • Cruiser-Treffen
  • Mode/Schmuck/Kunst
  • Aktionen
    • Rabatt für Radler beim Einzelhandel
    • Geschenke für Radler
    • Mit dem Rad zum Einkaufen, zur Schule, zur Arbeit, Stadtradeln
  • Vernetzung
    • mit der Stadt(verwaltung)
    • mit anderen Initiativen
  • Service
    • Ärgeratlas, wie z.B. in Hamburg
    • Scherbentelefon
    • Radwegpaten
    • Fahrradbotschafter

Teilnehmerkreise


mögliche Veranstaltungsorte für Folgeveranstaltungen

  • Gemeindezentrum Altenessen, Hövelstraße
  • Villa Rü
  • UPH
  • Repair Cafés